Logo
ZielKohärenz - Wandel gestalten
Ein Workshop von Gertrud Plagge und Ralf Westphal

Wie lassen sich Ziele erreichen, wie werden Wünsche wahr?
Das Angebot an Hilfestellungen für die Wunscherfüllung und Zielerreichung ist groß.
Sie können sich nach "Bestellungen beim Universum" zurücklehnen oder hart an der Erreichung von "SMART Goals" arbeiten.
Doch woran liegt es, wenn der Erfolg dann nicht so einfach eintritt, wie versprochen?

Im Kurs "ZielKohärenz" setzen wir dort an, wo die tiefere Steuerung das Ruder übernommen hat: Ihre bewussten Ziele stimmen nicht zwangsläufig mit denen Ihres Unterbewusstseins überein.
Dafür sind Ihre Bedürfnisse als Mensch viel zu vielschichtig.
Das Unterbewusstsein hat nicht verstanden, was genau gemeint war beim Wünschen oder Formulieren der Ziele.

Aus diesem Grund stellt "ZielKohärenz" die Arbeit mit dem Unterbewusstsein in den Mittelpunkt.
Durch eine Mischung aus non-verbalen und verbalen Techniken hilft Ihnen "ZielKohärenz " zunächst, Klarheit über Ihre Veränderungswünsche zu erreichen und anschließend Kohärenz zwischen Ihrem unbewussten und bewussten Wollen herzustellen.
Denn wenn beide in Einklang stehen, sozusagen gleich schwingen und auf dasselbe Ziel ausgerichtet sind, erhöht sich die Chance auf die Erfüllung Ihrer Wünsche dramatisch.

Zum Einsatz kommen bei "ZielKohärenz " Techniken aus der symbolischen Aufstellung, kreativen Gestaltung, Hypnose und Autosuggestion.
Aber keine Angst: niemand soll therapiert werden! Sie sollen so bleiben, wie Sie sind – nur am Ende eben enger verbunden mit Ihren wirklichen Wünschen.
Welche das sind, müssen Sie übrigens in "ZielKohärenz " niemandem verraten!

Ziel von "ZielKohärenz " ist ruhige Gelassenheit in der Gewissheit, dass Ihre Wünsche schon erfüllt sind.
Das mag paradox klingen, ist aber genauso gemeint. Im Verlauf des Prozesses von "ZielKohärenz " erfahren Sie, warum.


Die nächsten Kurse finden Sie hier (Termine)
Anmeldung per mail oder 089 / 458 123 77
Sie erhalten dann eine Bestätigung und weitere Informationen.
Kosten: 280,- €

Wie ist der Workshop entstanden?

Zunächst gab es "Ajkooshi"

Dann "Wandel gestalten"

Dann "ZielKohärenz"